Quallen sind in allen Ozeanen der Erde zu finden, einschließlich der Tiefsee und der flachen Salzwasserseen. Verschiedene Quallenarten haben eine große Bandbreite an Lebenspräferenzen, von denen einige das arktische Wasser bevorzugen und andere das wärmere tropische Wasser. Es gibt Tiere, die Hydrozoen genannt werden, die eng mit Quallen verwandt sind und in Süßwasserseen leben.

Die meisten Quallen leben weit über dem Meeresboden und schwimmen mit dem Plankton, obwohl es Arten gibt, die ihr Leben auf dem Meeresgrund verbringen. Einige sind nicht in der Lage zu schwimmen und benutzen ihre Tentakel, um über den Meeresboden zu „wandern“. Andere wandern tagsüber hin und her an die Oberfläche und ziehen sich nachts wieder in die Tiefe zurück. Wird eine Qualle aus dem Wasser genommen, fällt sie zusammen und geht zugrunde, da das Wasser seinem Körper die notwendige strukturelle Unterstützung gibt.

Einige Quallenarten werden in Aquarien gehalten. Obwohl die Quallen durch die farbige Beleuchtung und die kontrastreichen Hintergründe scheinbar leuchten, sind viele von ihnen tatsächlich so transparent, dass sie in freier Wildbahn schwer zu sehen wären. Da Quallen von Wasserströmungen abhängig sind, um sie zu bewegen, müssen professionelle Quallen-Aquarien präzise Pumpen verwenden, um das Wasser in Bewegung zu halten und zu verhindern, dass Quallen sich in Ecken verfangen.