Ein Eisbär kann eine Geschwindigkeit von bis zu 40 km pro Stunde erreichen. Es ist die langsamste der Bärenarten, gilt aber als der größte Landraubtier der Welt, was seine mangelnde Geschwindigkeit erklären kann.

In den Gebieten des Polarkreises gelegen, ist der durchschnittliche Eisbär fast 2,5 Meter lang und wiegt über 700 Kilogramm. Eisbären werden an Land geboren, verbringen aber einen Großteil ihrer Zeit auf dem Eis auf dem Meer. Ihre Stärke liegt nicht in ihrer Geschwindigkeit, sondern in ihrem Geruchssinn. Ihr Geruchssinn ist so scharf, dass sie eine Robbe aus 65 Kilometer Entfernung wahrnehmen können.