Das Fasten für eine bestimmte Zeitspanne vor einem Bluttest ist eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Ihre Testergebnisse nicht durch die Nahrung, die Sie gegessen haben, verunreinigt werden. Die Mayo-Klinik stellt fest, dass Fasten möglicherweise nicht notwendig ist, um einen genauen Messwert für einen Cholesterintest zu erhalten, aber die meisten Ärzte werden Sie trotzdem bitten, mindestens 12 Stunden vor Ihrem Termin zu fasten.

Für bestimmte andere Arten von Tests, wie z.B. einen Blutzuckertest, ist Fasten notwendig. Dieser Test wird durchgeführt, um auf Diabetes zu prüfen, und er erfordert, dass Sie sich mindestens acht Stunden lang von jeglicher Nahrungsaufnahme fernhalten, bevor das Blut entnommen wird. Es gibt Alternativen zu diesem Test zur Diagnose von Diabetes, aber nach howstuffworks.com ist der Blutzuckertest einfach, schnell und kostengünstig.

Andere Arten von Bluttests erfordern nicht, dass Sie vor der Blutabnahme fasten. Der Test auf Schilddrüsenhormon im Blut zum Beispiel erfordert fast nie, dass Sie fasten. Aber auch hier gibt es eine Ausnahme. About.com empfiehlt das Fasten vor einem Schilddrüsentest, wenn Sie ein zeitfreies T3-Medikament wie Cytomel einnehmen. In diesem Fall kann Ihr Arzt Sie bitten, zu fasten, bevor Ihr Blut entnommen wird.