Wem steht eine Reha zu?

Zunächst hat jeder Mensch Anspruch auf eine Reha, der unter dem deutschen Gesetz steht. § 4 Sozialgesetzbuch I spricht jedem das Recht zu, notwendige Maßnahmen zu bekommen, mit denen die Gesundheit und Leistungsfähigkeit geschützt, erhalten, verbessert oder wiederhergestellt werden können.

Wer hat Anspruch auf eine Kur?
Ein Recht auf eine Kur hat jeder gesetzlich Krankenversicherte: der ausgepowerte Student oder Arbeitnehmer genauso wie die überlastete Hausfrau oder der Rentner mit Arthrose. Sie müssen nicht schwer krank sein, um Zuschüsse zu einer Vorsorgekur zu bekommen.

Wie kann ich eine Reha bekommen?
Wenn Sie eine Reha beantragen möchten, steht ein Arztbesuch dabei an erster Stelle. Der Hausarzt begründet die medizinische Erfordernis der Maßnahme für den Reha-Antrag bei der Rentenversicherung und definiert dabei Ihre Beschwerden und Symptome ausführlich.

Was ist der Unterschied zwischen einer Reha und einer Kur?
Eine Kur ist also präventiv; es handelt sich um Maßnahmen zur Festigung der Gesundheit. Eine Reha dient dagegen stets der Wiederherstellung der Gesundheit nach einer Erkrankung.

Was kostet eine 3 wöchige Reha?
Die Kosten betragen für 1 Woche 585 Euro, für 2 Wochen 1170 Euro und für 3 Wochen 1750 Euro.

Weitere Links zum Thema "Wem steht eine Reha zu?"

Medizinische Rehabilitation – wem steht sie zu und wie ...
Medizinische Rehabilitation – wem steht sie zu und wie bekommt man sie? Es gibt viele Gründe, warum jemand eine medizinische Rehabilitation (Reha) ...

Warum Reha ... - Deutsche Rentenversicherung
Wann bekomme ich eine Reha von der Deutschen Rentenversicherung? - Lesen Sie hier mehr zu den Voraussetzungen, Ausschlussgründen und an wen Sie ...

Anspruchsvoraussetzungen - Reha Atlas | Reha Atlas
Folgende Voraussetzungen müssen bei allen Rehabilitationsträgern erfüllt sein, damit eine medizinische Rehabilitationsmaßnahme bewilligt werden kann:.