Wie selten ist ein Grünspecht?

Weltweit geht man sogar von 920.000 bis 2,9 Millionen Tieren aus. Der deutsche Bestand wurde Ende der 1990er Jahre auf 23.000 bis 35.000 Brutpaare geschätzt; der Grünspecht ist damit in Deutschland nach Buntspecht und Schwarzspecht der dritthäufigste Specht. In Österreich gibt es etwa 7.000 bis 14.000 Brutpaare.

Ist der Grünspecht selten?
Nicht selten kann man den Grünspecht auch in großen Gärten und Parks beobachten. Durch den fortschreitenden Verlust von halboffenen Lebensräumen wie Streuobstwiesen oder lichten Mischwäldern ist der Lachvogel immer mehr auf diese sekundären Habitate angewiesen.

Wo überwintert der Grünspecht?
Ameisen überwintern als erwachsene Tiere in Kältestarre tief im Inneren ihrer Baue. In harten Wintern erschwert gefrorener Boden dem Grünspecht die Nahrungssuche. Dann verlegt er sich auf leichter zu findende Nesthügel der größeren Waldameisen.

Was sucht ein Grünspecht im Rasen?
Was sucht der Grünspecht im Rasen? Ameisen. Auf Grünflächen findet er sie in kleinen Nestern und verzehrt sie.

Wo lebt der Grünspecht?
Halboffene Waldlandschaften mit ihren Lichtungen und aufgelockerten Waldrändern sind ideale Lebensräume für den Grünspecht.

Weitere Links zum Thema "Wie selten ist ein Grünspecht?"

Stimme und Aussehen des Grünspechts - NABU
Der Grünspecht singt, um sein Revier abzustecken und um Weibchen anzulocken. Neben diesem Gesang bringt der Grünspecht nur selten einen der ...

Verhalten und Lebensweise des Grünspechts - NABU
Oft bezieht er auch vorhandene Höhlen, wie die Schlafhöhle aus dem vergangenen Winter. Alte Bäume und Totholz. Grünspechte hinterlassen in ihren Revieren ...

Grünspecht: Ruf, Nahrung & Brutzeit - Plantura
Wie klingt der Grünspecht-Gesang? Im Gegensatz zum Buntspecht trommelt der Grünspecht nur sehr selten, da sein Schnabel weniger kräftig und für derartige ...