Warum ist Pfingsten so wichtig?

Pfingsten als Fest im Kirchenjahr. Das Pfingstfest ist ein Hochfest, an dem das – von Jesus Christus angekündigte – Kommen des Heiligen Geistes gefeiert wird. Das Fest ist zugleich der feierliche Abschluss der Osterzeit („8. Ostersonntag“).

Warum hat man an Pfingsten frei?
Pfingsten bedeutet "der fünfzigste Tag" und wird somit am 50. Tag nach Ostern gefeiert. Es soll an die Herabkunft des Heiligen Geistes auf die in Jerusalem versammelten Apostel erinnern, die plötzlich in verschiedenen Sprachen reden und so das Wort Gottes zu allen Völkern bringen konnten.

Was feiern wir Christen an Pfingsten?
Ein religiöses Fest Denn Pfingsten wird als „Geburtstag“ der Kirche angesehen. Neben Weihnachten und Ostern ist es ein großes religiöses Fest. In der Bibel wird die Geschichte des Pfingstwunders erzählt. Auch im Judentum wird zu diesem Zeitpunkt ein Fest gefeiert, es heißt "Schawuot".

Was ist Pfingsten Erklärung für Kinder?
Pfingsten ist neben Weihnachten und Ostern das wichtigste Kirchenfest der Christen. ... Dabei ist Pfingsten neben Weihnachten und Ostern das wichtigste Kirchenfest der Christen. Das Wort Pfingsten kommt aus dem Griechischen "pentekóste" und heißt "Der 50. Tag".

Woher kommt Pfingsten?
Doch woher kommt der Name Pfingsten? ... Pfingsten kommt von dem griechischen Wort „Pentekoste“, das „der fünfzigste Tag“ bedeutet. Denn die Christen feiern das Pfingstfest 50 Tage nach Ostern.

Weitere Links zum Thema "Warum ist Pfingsten so wichtig?"

Pfingsten: Warum die Christen den Tag feiern - WELT
Dabei gilt Pfingsten als Geburtsfest des Christentums. Woher es ... Warum der Tag für die Kirche so wichtig ist, wissen viele allerdings nicht.

Was feiert man an Pfingsten? Einfach erklärt | FOCUS.de
Warum ist das Fest so wichtig? Im Christentum tritt Gott in drei Gestalten auf: Vater, Sohn und Heiliger Geist. Gott zeigt sich im Alten Testament ...

Warum feiern wir Pfingsten? | wissen.de
Nach Weihnachten und Ostern ist Pfingsten das dritte große Fest im christlichen ... Sprachen reden und so das Wort Gottes zu allen Völkern bringen konnten.