Wie viel muss ein Eisbär fressen?

Ernährung: ihre Hauptnahrung sind Robben; fressen auch Moschusochsen, Rentiere, Vögel und Vogeleier, Walkadaver, Walrosse, Karibus, andere Eisbären, Pflanzen.

Wie viel frisst ein Eisbär am Tag?
Pro Tag können Eisbären bis zu zwei Kilogramm Fett verdauen und verwerten dieses zu rund 97 Prozent. Eisbären ernähren sich hauptsächlich von jungen Ringelrobben. Zu ihrer bevorzugten Nahrung gehören außerdem Bart- und Sattelrobben.

Wie weit kann ein Eisbär riechen?
Eisbären können durch ihren guten Geruchssinn Robben in mehr als einem Kilometer Entfernung oder unter ein Meter dicken Eis- oder Schneeschichten aufspüren.

Hat der Eisbär Feinde?
Eisbärenmännchen werden bis zu drei Meter groß und zwischen 300 und 600 Kilogramm schwer. Sie sind sehr gute Sprinter und können Geschwindigkeiten von 40 Stundenkilometern erreichen. Eisbären haben keine natürlichen Feinde und daher keine Angst vor Menschen – was sie oft das Leben kostet.

Was ist die Nahrung von Eisbären?
Gelegentlich machen sie auch Jagd auf Walrosse, Belugas, Narwale, Fische und Seevögel sowie deren Eier. Auch Kadaver gestrandeter Wale, kleiner Landsäugetiere und größerer Ren- tiere verschmähen sie nicht. Sozialverhalten & Fortpflanzung: Eisbären sind Einzelgänger.

Weitere Links zum Thema "Wie viel muss ein Eisbär fressen?"

Eisbär – Wikipedia
Der Eisbär (Ursus maritimus), auch Polarbär genannt, ist eine Raubtierart aus der Familie der ... Nach kilometerweiten Wanderungen ins Landesinnere müssen sie sich dann mit dem ... Wohlgenährte Eisbären fressen vom frisch erlegten Beutetier nur Haut und ... Viele Eisbären sind daher immer häufiger gezwungen, neue ...

Steckbrief Eisbär - tiergarten.nuernberg.de
Eisbären können jährlich viele Tausend Kilometer zurücklegen. Dabei durchstreifen sie pro Jahr Gebiete von ca. 10 000 bis 600 000 ...

Jagd und Ernährung bei Eisbären - Tiergarten Nürnberg
Ohne die Robben hätten die Vorfahren des Eisbären nie ein weißes Fell bekommen, ... offene Wasser und Eisbären müssen sich etwas einfallen lassen, um zu überleben. ... Eine säugende Mutter enthält eben sehr viel mehr Fett als ihr Jungtier. ... Nach dem Fressen wäscht sich der Bär, bis sein Fell wieder tarnend weiß ist.