Welche Methoden gibt es für Haartransplantation?

Die beiden am häufigsten angewandten Verfahren bei Haartransplantationen heißen FUE (Follicular Unit Extraction) und FUT (Follicular Unit Transplantation). Eine weitere Möglichkeit zum Verpflanzen von Eigenhaar bietet die DHI-Haartransplantation (Direct Hair Implantation), die im Grunde der FUE-Technik gleicht.

Welche Haare können transplantiert werden?
Es handelt sich um eine Eigenhaar-Transplantation, das bedeutet, wir verwenden Ihre eigenen Haare aus dem hormonabhängigen Bereich, im Hinterkopf und Nacken.

Was ist die FUE Methode?
FUE – eine schonende Methode der Haarverpflanzung gegen eine bestimmte Entnahmetechnik ist ausschlaggebend für das spätere Behandlungsergebnis. FUE ist die Abkürzung für „Follicular Unit Extraction“ (auch Pflücktechnik oder Zupftechnik), sie bezeichnet eine Technik der minimalinvasiven Haartransplantation.

Wie gefährlich ist eine Haartransplantation?
Risiken und Nebenwirkungen Wie bei jeder Operation können aber auch bei einer Haartransplantation unerwünschte Nebenwirkungen auftauchen: Grafts wachsen nicht an oder werden herausgedrückt oder -gezogen, die Kopfhaut entzündet sich, durch zu dichtes Setzen vernarbt das Gewebe oder es bilden sich Knötchen.

Wie tief werden grafts eingepflanzt?
–Die Grafts-Haarfollikel werden normalerweise 1cm über die Muskellinie auf der Stirn eingepflanzt.

Weitere Links zum Thema "Welche Methoden gibt es für Haartransplantation?"

Die drei wichtigsten Techniken für Haartransplantationen | GQ ...
Welche Arten von Haarausfall gibt es? „Insgesamt gibt es vier Arten von Haarausfall", erklärt Dr. Christian Merkel. In ca. 95% der Fälle handele es ...

▷ 7 Haartransplantation Methoden: Kosten, Tipps ...
5 Rezensionen

Haartransplantation – Wikipedia
Vor und nach Haartransplantation (Mini-/Micrografts-Methode). Die Haartransplantation oder auch Haarverpflanzung bezeichnet die Verpflanzung von ... Inzwischen gibt es Hohlnadeln, bei denen die Drehbewegung durch einen Motor erfolgt, ...