Was ändert sich für alleinerziehende 2021?

Juni 2020 verabschiedet hat, wurde der Entlastungsbetrag für die Jahre 2020 und 2021 auf 4.008 Euro aufgestockt. Im Jahressteuergesetz 2020 wurde die zunächst begrenzte Anhebung entfristet. Das heißt, dass der Entlastungsbetrag ab dem Veranlagungszeitraum 2020 dauerhaft bei 4.008 Euro bleibt, also auch ab 2022.

Wie viel Kindergeld gibt es 2021?
seit 01.01.2021

Wird der unterhaltsvorschuss 2021 erhöht?
2021 wurde der Unterhaltsvorschuss erhöht: für Kinder bis 6 Jahren um 9 Euro, für Kinder bis 11 Jahren um 12 Euro und für jugendliche Kinder bis 17 Jahren um 16 Euro.

Was ändert sich 2021 für Familien?
Wie hoch ist das Kindergeld aktuell? Ab dem 1. Januar 2021 wird das Kindergeld um 15 Euro pro Kind erhöht. Eltern erhalten dann für das erste und zweite Kind monatlich je 219 Euro, für das dritte Kind monatlich 225 Euro und für das vierte und jedes weitere Kind je 250 Euro im Monat.

Was ändert sich 2021 Kinderzuschlag?
Ab Januar 2021 steigt der monatliche Höchstbetrag des Kinderzuschlags auf 205 Euro pro Kind. Mehr Familien als vorher sind dann in der Lage, mit der Summe aus Einkommen, Kinderzuschlag und gegebenenfalls Wohngeld ihren Lebensunterhalt zu bestreiten.

Weitere Links zum Thema "Was ändert sich für alleinerziehende 2021?"

Das ändert sich für Familien zum 1. Januar 2021: Geldsegen ...
Kinderfreibetrag und Entlastungsbetrag für Alleinerziehende steigen an. Analog ...

Lohnsteuerermäßigungsverfahren 2021 / 2 Steuerklasse II ...
2.100-EUR-Erhöhungsbetrag zum Steuerentlastungsbetrag für Alleinerziehende. Durch das Zweite Corona-Steuerhilfegesetz wird für die Jahre 2020 und 2021 ...

18.01.2021 Hintergrundmeldung Corona-Pandemie ... - BMFSFJ
Der steuerliche Entlastungsbetrag für Alleinerziehende wurde zunächst für die Jahre 2020 und 2021 deutlich angehoben. Mit dem ...