Wie viele Länder grenzen direkt an Frankreich?

Nachbarstaaten sind Spanien und Andorra im Südwesten, Italien, die Schweiz, Deutschland, Luxemburg und Belgien im Osten und Norden sowie der Kleinstaat Monaco im Südosten. Zu Frankreich gehören auch einige Gebiete in Übersee.

Welche Länder grenzen direkt an Frankreich?
Das Festland von Frankreich grenzt im Osten an Deutschland, die Schweiz und im Südosten an Italien. Im Süden befindet sich das Mittelmeer und als ländliche Grenze Spanien. Im Westen brechen die Wellen des Atlantiks an die französische Küste. Der Norden von Frankreich wird vom Ärmelkanal begrenzt.

Wie viele Nachbarstaaten hat Frankreich?
Frankreich: Andorra, Belgien, Deutschland, Italien, Luxemburg, Monaco, Schweiz, Spanien.

Welches Land in Europa hat die meisten direkten Nachbarstaaten?
Deutschland

Wie viele Länder grenzen an Russland an?
Russland hat neben der Volksrepublik China mit 14 die größte Anzahl Nachbarstaaten mit einer gemeinsamen Landgrenze. Die Gesamtlänge der Landesgrenzen beträgt 20.027 Kilometer. Russland grenzt des Weiteren an fünf Meere, wobei die Küstenlinie 37.653 km umfasst.

Weitere Links zum Thema "Wie viele Länder grenzen direkt an Frankreich?"

Nachbarländer von Frankreich - eine Liste | FOCUS.de
11 Schritte

Alle 8 Nachbarländer von Frankreich auf einen Blick
Damit hätte Frankreich 11 Nachbarländer. Inhalt. Die Grenzen Frankreichs zu ...

Geographie Frankreichs – Wikipedia
Als interkontinentaler Staat liegt Frankreich in mehreren Kontinenten. Das France ... die längste Landesgrenze Frankreichs. Innerhalb Europas ist die Grenze zu Spanien mit 623 Kilometern die längste. Innerhalb Europas angrenzende Länder: ... Auch Paris zählt viele trübe Tage. Klimatisch gesehen lassen sich folgende ...