Warum steigt der Blutzucker Abends?

Der Mensch funktioniert im Takt seiner inneren Uhr – das gilt auch für den Zuckerstoffwechsel. So lassen kohlenhydratreiche Mahlzeiten den Blutzuckerspiegel besonders hoch klettern, wenn sie abends verzehrt werden.22.03.2017

Wieso steigt der Blutzucker nachts?
Bei manchen Menschen schüttet der Körper in der Nacht verstärkt Hormone aus, die dem Insulin entgegenwirken und dadurch den Blutzucker in den frühen Morgenstunden ansteigen lassen ("Dawn" ist englisch für "Morgenröte"). Stress oder Schlafstörungen können diesen Effekt verstärken.

Wie sollte der Blutzucker Abends sein?
Ziel sollte sein, dass der Blutzucker vor dem Schlafengehen nicht unter 120 mg/dl (6,7 mmol/l) liegt.

Was kann ich bei Diabetes abends essen?
Also: viele pflanzliche Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Nudeln, Brot, Reis und Kartoffeln, seltener tierische Lebensmittel wie Fleisch und Fisch und. nur ab und zu auch mal Fettiges und Süßigkeiten.

Was treibt den Blutzucker in die Höhe?
Medikamente Bestimmte Medikamente können den Blutzucker erhöhen. Dazu gehören zum Beispiel Betablocker oder Diuretika (Entwässerungsmittel). Starken Einfluss auf den Blutzucker sagt man dem Cortison nach, da es Einfluss auf den Glukosestoffwechsel hat.

Weitere Links zum Thema "Warum steigt der Blutzucker Abends?"

Blutzucker: Was tun gegen hohe Morgenwerte? | Diabetes ...
Abends vor dem Schlafengehen liegen die Werte noch im grünen Bereich. ... der Nüchternwert normal, doch kaum verlassen sie das Bett, steigt der Blutzucker.

Starke Blutzucker-Schwankungen vermeiden | Diabetes ...
Zu hoch, zu tief: Manchmal scheint der Blutzuckerspiegel bei Diabetes ... Da geht man abends mit einem normalen Blutzuckerwert ins Bett – und nach dem ... Beim nächsten Mal steigt er so stark, als hätte man eine Tüte Gummibärchen ins ...

Gründe für erhöhten Nüchtern-Blutzucker bei Typ-2 Diabetes ...
Da diese aber besonders nachts beim Schlafen keinen sehr hohen Bedarf haben, staut sich das ganze dann im Blut auf und das Resultat sind ...