Welche Steuer fällt 2021 weg?

Zum 1. Januar 2021 fällt für fast alle Steuerzahler die Zahlung des Solidaritätszuschlags weg. 90 Prozent der Steuerzahler müssen ihn nicht mehr bezahlen, 6,5 Prozent zahlen weniger.01.01.2021

Was ändert sich 2021 steuerlich?
Die meisten Steuerzahler müssen ab Januar 2021 erheblich weniger Steuern zahlen als im Jahr 2020. Mehr absetzen können Fernpendler, Menschen mit einer Behinderung und Pflegende. Auch für das Homeoffice gibt es eine neue Pauschale. Und der Soli fällt für viele ebenfalls weg.

Was fällt 2021 weg?
Der Solidaritätszuschlag fällt Anfang 2021 für die meisten weg: 5 Fragen und Antworten. Ab Januar 2021 wird der Solidaritätszuschlag abgeschafft – für rund 90 Prozent der Steuerzahler.

Was ändert sich 2021 Solidarität?
Konkret bedeutet das, der Soli-Zuschlag fällt ab 1. Januar 2021 für rund 90 Prozent der Steuerpflichtigen weg. Neben der Anhebung der Freigrenzen wird eine sogenannte Milderungszone eingeführt, sodass der Solidaritätszuschlag für weitere 6,5 Prozent teilweise wegfällt.

Welche Steuern erhöhen sich 2021?
Ab 2021 gilt für Eltern ein steuerlicher Kinderfreibetrag von 5460 Euro. Der Freibetrag ersetzt die bisherige Freigrenze von 5172 Euro. Gleichzeitig steigt auch der Freibetrag für den Betreuungs-, Erziehungs- oder Ausbildungsbedarf eines Kindes. Hier gibt es eine Erhöhung um ebenfalls 288 Euro auf künftig 2928 Euro.

Weitere Links zum Thema "Welche Steuer fällt 2021 weg?"

Steueränderungen 2021 - Für viele Steuerzahler ein dickes ...
Auch für das Homeoffice gibt es eine neue Pauschale. Und der Soli fällt für viele ebenfalls weg. Die Steuerexperten der Stiftung Warentest fassen ...

Soli fällt für viele weg: So viel Geld haben Sie ab Januar 2021 ...
Alleinstehende zahlen 2021 erst auf ein jährliches Einkommen von mehr als 9.744 Euro Steuern – 2020 lag die Grenze bei 9.408 Euro. Für ...

Soli-Abschaffung: Wer profitiert wie stark? | Sparkasse.de
Der Solidaritätszuschlag fällt Anfang 2021 für die meisten weg: 5 Fragen und ... von 5,5 Prozent auf die Einkommens- oder Körperschaftssteuer komplett.