Was ändert sich 2021 Kindergeld?

Das ändert sich ab 2021 für Familien: Kindergeld und Kinderfreibetrag steigen. Ab dem 1. ... Januar 2021. Er beträgt dann bis zu 205 Euro pro Kind im Monat – 20 Euro mehr als bisher.11.01.2021

Was ändert sich ab 2021?
Wohngeld-Leistungen werden erhöht, das Baukindergeld endet, Energielabels werden erneuert, viele Einwegprodukte aus Plastik werden verboten. Mehrwertsteuer, Steuersätze, Solidaritätszuschlag, Pendlerpauschale und BAföG-Beiträge sind einige Bereiche mit Änderungen im nächsten Jahr.

Was ändert sich 2021 für Familien?
Ab dem 1. Januar 2021 wird das Kindergeld um 15 Euro pro Kind erhöht. Eltern erhalten dann für das erste und zweite Kind monatlich je 219 Euro, für das dritte Kind monatlich 225 Euro und für das vierte und jedes weitere Kind je 250 Euro im Monat.

Wie viel Kindergeld gibt es 2021 mehr?
Nach der Erhöhung um 10 Euro im Juli 2019 sollen zum 1. Januar 2021 noch einmal 15 Euro dazukommen. Damit steige das Kindergeld für das erste und zweite Kind auf 219 Euro pro Monat, für das dritte Kind auf 225 Euro und ab dem vierten Kind auf 250 Euro.

Was ändert sich 2021 für Arbeitnehmer?
Der Mindestlohn steigt bis zum 1. Juli 2022 in vier Stufen von derzeit 9,35 Euro auf 10,45 pro Stunde. Ab 1. Januar 2021 sind 9,50 Euro Pflicht, ab 1. Juli dann 9,60 Euro – die nächste Erhöhung erfolgt im drauf folgenden Jahr.

Weitere Links zum Thema "Was ändert sich 2021 Kindergeld?"

Ab 2021: Mehr Kindergeld und Kinderzuschlag ...
Ab Januar 2021 steigt das Kindergeld und der Kinderzuschlag. Familien mit Kinder erhalten damit mehr finanzielle Unterstützung.

Mehr Kindergeld und ein Kinderbonus: So können Familien ...
Hinzu kommt 2021 der Kinderbonus. Was das für Familien konkret bedeutet. Corona: Mehr Kindergeld ab 2021 – so steigt das Kindergeld.

Das ändert sich 2021 - Soli, Kindergeld, Mindestlohn | Wirtschaft
Ein Überblick - vom Soli übers Kindergeld bis zum Mindestlohn. Im Jahr 2021 ändert sich einiges, was sich auf den Geldbeutel von ...